Vorlesewettbewerb 2019

Unterhaltsam und mega spannend: Vorlesewettbewerb – Schulausscheid am MLG

Eintauchen in die Welt der Bücher hieß es in den letzten Wochen für die Klassenstufe 6. Das Lieblingsbuch in der Klasse vorzustellen und durch einen eindrucksvollen Lesevortrag die Mitschüler zu begeistern, ist vielen Sechstklässlern sehr gut gelungen. Und es war garantiert keine ganz leichte Aufgabe, bis zum 08.11.2019 die Klassensieger zu küren. Entscheidend war neben der Textauswahl und der Lesetechnik die Interpretation der ausgewählten Textstelle. Diese inhaltlich richtig zu erfassen und dabei - ohne gekünstelte Übertreibung! – die zutreffende Stimmung zu erzeugen, erforderte schon viel Übung, ein bisschen Talent und starke Nerven beim Vortrag.

Am 11.11. 2019 traten dann die Klassensieger aus der 6 a, b und c zum Schulausscheid an. Chantal Ullrich stellte engagiert ein Buch aus der Reihe „Lotta-Leben“ vor, Lara Thaten interpretierte überzeugend einen Auszug aus „Alea Aquarius. Der Ruf des Wassers“ und Fritzi Schöne brachte uns „Drei Schritte zu dir“ von R. Lippingcott zu Gehör. Die aufmerksame  Schüler-Jury, bestehend aus Ella Selbmann, Johanna Lederer und Maja Dudschig, konnte viel Lob erteilen, merkte aber auch die wenigen kleinen Schwächen an. Maren Kober wachte mit der Stoppuhr über die Einhaltung der Lesezeit.

Das Zwischenergebnis fiel übereinstimmend mit der Lehrer-Jury aus: Runde zwei wird ein Kopf an Kopf Rennen.

Nach der Vorstellung der selbst gewählten und fleißig vorbereiteten Texte folgte nun also die Königsdisziplin: das Lesen eines unbekannten Textes. Zwei Minuten voller Anspannung  für jeden Teilnehmer und die Jury! Wer kann den Textauszug sicher und flüssig lesen, die Stimmung erfassen und lebendig und facettenreich vorlesen? Wer hat die stärksten Nerven, macht die wenigsten Fehler und behält ein angemessenes Lesetempo bei? Gar nicht so einfach, wie sich herausstellte!

Aber genau hier setzte sich Chantal Ullrich aus der 6a knapp gegen ihre Mitbewerberinnen um den Schulsieg durch. Wir gratulieren ihr dazu ganz herzlich und beglückwünschen sie zur Qualifikation für die Kreismeisterschaften! Es wird noch ein hartes Stück Arbeit, sich darauf solide vorzubereiten, um neben den vielen anderen Champions aus den umliegenden Gymnasien eine Chance zu haben.

Am Ende unseres Schulausscheides zeigten sich alle Teilnehmer zufrieden, denn auch die beiden Zweitplatzierten erhielten für ihre guten Leistungen Buchpreise. Für die Siegerin gab es zusätzlich einen Gutschein und für die Jury mehr oder weniger gesunde Naschereien. Außerdem hat es allen Beteiligten, einschließlich der Lehrer-Jury, Frau Hirth und Herrn Naumann, viel Freude gemacht, die interessanten Beiträge zu hören und neue Bücher kennen zu lernen. Die 90 Minuten vergingen wie im Flug.

Nun heißt es – wie schon letztes Jahr: Daumen drücken für unsere Kandidatin beim Kreisausscheid!

Weiterhin viel Spaß beim (Vor-) Lesen guter Bücher – auch außerhalb des Vorlesewettbewerbs – wünscht

 

Frau Hirth

Zurück