Skilager 2018

Am 29.01.2018 starteten die Siebtklässler zum Skilager in Sayda.

Die Abfahrtsläufer fuhren kurz nach ihrer Ankunft in der Jugendherberge "Mortelgrund" gleich weiter nach Kliny. Auf einer gut präparierten Piste konnten Anfänger und Fortgeschrittene mit ihrer Ausbildung beginnen. Schon bald kamen auch die Anfänger sicher den Berg hinab und konnten den Parallelschwung erlernen. Bei den Leistungskontrollen zeigten alle gute bis sehr gute Techniken. Am letzten Tag starteten alle "Alpiner" zu einem gemeinsamen Staffelspiel. (Bilder folgen)

Die Langläufer brauchten einen Plan B, denn der Winter machte dieses Jahr einen Bogen um uns. Es ging ebenfalls nach Kliny, wo im Wald noch Schnee zu finden war. Auf den Lichtungen begann dieser jedoch zu tauen, so dass eine Technikausbildung nicht möglich war. Erfolge gab es trotzdem, der Stand auf den schmalen Brettern wurde immer sicherer. Auch ein weiterer Versuch in einer anderen Region war nicht von Erfolg gekrönt. Bergauf gab es zwar Schnee, zum Erlernen von Techniken war die Strecke jedoch ungeeignet. Also ging es in den nächsten Tagen zum Klettern, Orientierungslauf und Schwimmen. Spaß gab es auch ohne Schnee.

Am Abend hatten beide Gruppen stets viel zu Bereichten. Mit Theorieausbildung, Kegeln, Disko, Tischtennis  und Spielen in der Turnhalle mit tschechischen Gästen wurden die Abende nicht langweilig.

Vielen Dank an das Jugendherbergsteam für die tolle Organisation, die nette Betreuung und das leckere Essen!

Zurück